Projekte

Evakuierungsinfrastruktur für Taifun-Opfer in der Küstenregion Capiz, Philippinen

Planung und Bau von Schulgebäuden als flut- und erdbebensichere Schutzbauten

Unser Büro konnte das Projekt von der Projektkonzeption an begleiten und die wesentlichen Grundlagen für den erfolgreichen Projektantrag von der Risikoabschätzung bis hin zu Vorplanungsleistungen erarbeiten. Das lokale Planungsteam betreuen wir eng in regelmäßigen Projektreisen durch umfangreiche technische und organisatorische Beratung.

Lesen Sie mehr >>

Schulwiederaufbau im Distrikt Kashmore/Provinz Sindh, Pakistan

Wiederaufbau von 36 flutzerstörten und -geschädigten Schulen im ländlichen Kashmore, Delta des Indus

Nach starken Monsunregenfällen im Juli 2010 war auch die Provinz Sindh rund um Sukkur von immensen langanhaltenden Überschwemmungen betroffen. Caritas Schweiz in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Hilfswerk HEKS hat bis 2013 im District Kashmore ein umfangreiches Programm zum Wiederaufbau und Erweiterung von 36 Schulen in der Region durchgeführt. Die Beauftragung als technischer Berater umfaßte regelmäßige Projektbesuche sowie die planerische Beratung und Steuerung des lokalen Partners.

Lesen Sie mehr >>

Kabul, Deutsche Botschaft

Neustrukturierung des Geländes der dt. Botschaft in Kabul/Afghanistan

Bauleitung Errichtung von zwei Dienstwohnungsgebäuden auf dem Gelände der Deutschen Botschaft Kabul

Lesen Sie mehr >>

Grass International e.V.

Netzwerk für lokale Initiativen

GRASS International e.V. ist ein gemeinütziger Verein zur Förderung lokaler Bewohnerorganisationen in Entwicklungsländern durch Kleinkredite, Ausbildung und Austauschprogramme zur Verbesserung der Lebensbedingung.

Lesen Sie mehr >>

Rehabilitation von kriegszerstörten Schulen und Gesundheitseinrichtungen in Kabul und Umland

Kabul Nothilfe Schulbau

Nach der Petersberger Afghanistan-Konferenz im November 2001 hat die Bundesrepublik Deutschland, finanziert durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mehrere Wiederaufbauprogramme mit den Schwerpunkten Bildung und Gesundheit durchgeführt. Im bürgerkriegszerstörte Kabul war über 5 Jahre der normale Schulbetrieb weitgehend eingestellt worden. Zahlreiche Schulen im Umland waren komplett zerstört oder zweckentfremdet worden. Geschätze 75.000 Schüler und Schülerinnen konnten durch …

Lesen Sie mehr >>

Amani Centre Kilolo & Amani Orphans Home Mbigili

Kinderdörfer für AIDS Waisen in Süd-Tansania, Region

Die AIDS Katastrophe in Tansania trifft wie überall in Afrika besonders die junge Elterngeneration. Deren Kinder wachsen dann bei Großeltern, Verwandten oder übrig gebliebenen Elternteilen auf. Die Familien sind extrem überlastet durch Pflege, Einkommensausfälle und Trauer. Besonders schwer betroffene Kinder können in der Region seit 2000 aufgenommen werden in den Waisendorfprojekten „Amani center Kilolo“ und Amani Orphans Home Mbigili.

Lesen Sie mehr >>